netzathleten.de Zur Homeseite ...
 
 
 
News
Das nächste Spitzenspiel für die B-Mammuts
08.12.2011 - 19:26 | Vereine - EA Schongau Artikel drucken Artikel per Email versenden
Das nächste Spitzenspiel für die B-Mammuts
EA Schongau 1b empfängt Buchloe 1b
 
EA Schongau 1b - ESV Buchloe 1b; Fr. 09.12.; 19:30 Uhr

Beim Hinspiel in Buchloe entführte die EA Schongau mit einem 6 : 4 Erfolg beide Punkte, doch die Buchloer (Platz 3 - 11 : 5 Punkte )bleiben weiter im Rennen um den Spitzenplatz und brennen mit Sicherheit auf Revanche.

Und keine Frage, das Team der „Young Pirates" ist einer der Favoriten der Liga.

Daher wird es für das Team von Spielertrainer Tim Lippert erneut sehr schwer werden, zumal er doch einige Ausfälle kompensieren muss.

Manuel Loth fällt wegen einer Oberschenkelverletzung weiter aus. Malik Bouchareb ist aus dem Hinspiel gesperrt. Bernd Riedenauer ist wegen einer Knieverletzung noch nicht spielfähig und Christoph Heger ist beruflich verhindert.

Dafür mit Matthias Erhard aus Schongaus Bayernligamannschaft sein Debut im Kader der B-Mammuts geben, da er derzeit aus beruflichen Gründen den Aufwand in der Bayernliga nicht bewerkstelligen und auch kaum trainieren kann. Gut für ihn, dass es solange mit dem B-Team eine Alternative zum fithalten gibt.

Von den Junioren, die am Wochenende - Samstag und Sonntag - selbst zweimal um wichtige Punkte gefordert sind, stehen mit Goalie Matthias Zink, und den Stürmern Julian Kropp, Dominik Ebner und Roman Karg diesmal nur vier Spieler zum Einsatz. Tobias Findl, Marius Klein und Marcel Schrötter könnten daher mit dem Bayernligateam nach Nürnberg reisen.

Bei den Ostallgäuern sind viele junge und hungrige Spieler im Kader, welche zum Teil auch in der Bayernliga eingesetzt werden. Leistungsträger im Team um Kapitän und Routinier Florian Bernhart sind Torhüter Sebastian Reisinger (7 Bayernliga Einsätze in der aktuellen Saison - 300 Spielminuten), Verteidiger Ramon Waldmann (8 Spiele / BEL), David Strodel (5 Spiele / BEL), sowie die Stürmer Florian Kaiser und Tobias Streit. Besonderes Augenmerk sollte man auch auf Alexander Schönberger legen, der in 7 Spielen bereits 8 Treffer erzielen konnte! Eben diese Spieler war auch an den Toren im Hinspiel beteiligt.

 
 
Verfasser: Gerhard Siegl
Veröffentlicht von Norman Flaake
hockeynews@bayernhockey.com -- powered by IceDragons-Erding.de --
 
Zur Homeseite ...