netzathleten.de Zur Homeseite ...
 
 
 
News
EA Schongau 1b im Schongang zum Derbyerfolg
10.01.2012 - 01:07 | Vereine - EA Schongau Artikel drucken Artikel per Email versenden
EA Schongau 1b im Schongang zum Derbyerfolg
Lockerer 6:2 Erfolg gegen den SV Hohenfurch
 
Die jungen Mammuts sicherten sich durch einen klaren 6:2 Sieg im Derby gegen den SH Hohenfurch beide Punkte und bleiben auf einem Spitzenplatz in der Bezirksliga West.



Nicht unterschätzen - das war der Tenor vor dem Nachbarschaftsduell gegen den Tabellenletzten aus Hohenfurch. Das EAS Trainergespann Lippert/Leschinger musste im Vergleich zur Vorwoche wieder viele Veränderungen in der Aufstellung vornehmen und etliche Spieler waren durch Krankheiten und Verletzungen zusätzlich gehandicapt. Ebenfalls nicht zur Verfügung standen die Juniorenspieler, welche schon zwei Spiele am Wochenende absolvierten.



Umso erfreulicher war der Blitzstart in die Partie. Schon nach knapp 2 Minuten konnte sich die dritte Reihe der Mammuts in Szene setzen und Michael Jocher schoss die gelb-schwarzen nach guter Vorarbeit von Mathias Beckstein in Führung. Die Lechstädter waren in der Anfangsphase hellwach und Jonathan Kropp (4.) und Martin Resch (6.)nutzten weitere Gelegenheiten zu einer schnellen 3:0 Führung. Der SV Hohenfurch hatte nichts entgegen zu setzten und manch einer der Zuschauer freute sich schon auf ein Schützenfest. Leider schalteten die Mammuts nach dem guten Startwieder einen Gang zurück und mussten in der 9. Minute folgerichtig den Anschlusstreffer zum 3:1 hinnehmen.



Es entwickelte sich in der Folgezeit ein schwaches Bezirksligaspiel und auch die Kabinenpredigt von Andreas Leschinger änderte nichts daran. Die EAS tat nur noch das Nötigste und wurde dafür in der 30.Minute zum zweiten Mal bestraft. Ex-Kollege Bastian Leder konnte einen Fehler der Hintermannschaft zum 3:2 nutzen. Doch mehr als dieser Anschluss sollte für die Spieler der Schönachgemeinde nicht herausspringen. Keine 2 Zeigerumdrehungen später schloss Matthias Erhard eine Kombination mit Martin Resch zum 4:2 ein (32.) und Denis Hanko fälschte einen Schuss von Harald Schmid zum vorentscheidenden 5:2 (35.) ab.



Der Schlussabschnitt war geprägt von einigen Nicklichkeiten. Die Schongauer gingen allerdings nicht auf die Provokationen ein und spielten die Partie solide und abgeklärt herunter. Martin Resch gelang dann nach einemtollen Pass von Sturmkollege Matthias Erhard noch der Treffer zum 6:2 Endstand(52.).



Als Fazit kann man sagen, dass die EAS mit einem Minimum an Aufwand das Derby letztendlich klar und hochverdient mit 6:2 gewinnen konnte. Jetzt haben die Spieler erst einmal Zeit ihre Verletzungen und Krankheiten auszukurieren, denn nächstes Wochenende steht kein Spiel auf dem Programm.



Strafzeiten: EAS 10 + 10 (Lippert); SVH 10 + 10 (Raskop); Zuschauer: 75

1:0 (01:57) Jocher (Beckstein, Hanko)

2:0 (03:54) Jo. Kropp (Bouchareb, Hanko)

3:0 (05:12) Resch M. ( Erhard)

3:1 (08:09) Leder ( Müller, Schulz)



3:2 (29:03) Leder

4:2 (31:33) Erhard (M. Resch)

5:2 (34:31) Hanko ( Erhard, Schmid)



6:2 (51:41) Resch ( Erhard)

 
 
Verfasser: Gerhard Siegl
Veröffentlicht von Norman Flaake
hockeynews@bayernhockey.com -- powered by IceDragons-Erding.de --
 
Zur Homeseite ...