netzathleten.de Zur Homeseite ...
 
 
 
News
Der 55.000 Gast in der Eissportarena Lindau
08.03.2012 - 13:04 | Vereine - EV Lindau Artikel drucken Artikel per Email versenden
Der 55.000 Gast in der Eissportarena Lindau
 
Die Eissportarena in Lindau bricht auch im zweiten Jahr Ihres Bestehens wieder den Besucherrekord. So konnte am vergangenen Wochenende bereits der 55.000 Besucher empfangen werden. Dies zeigt die breite Akzeptanz der Arena bei der Bevölkerung und ist eine Bestätigung für den geleisteten Einsatz aller Beteiligten. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass in diesem Jahr die Besucherzahlen bei Kindern, mit Schulen und Kindergärten im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt werden konnten.

 

 

BU: Personen im Bild, erste Reihe von links:
Bernd Wucher (Geschäftsführer Förderverein Eissportarena Lindau e.V.), Andreas Bendel (Marketingvorstand Förderverein Eissportarena Lindau e.V.), Klaus Steiner (Geschäftsführer Stadtwerke Lindau und Werkleiter Bäderbetriebe Lindau), Andrea und Gerald Weber, Andi Willhalm (1. Vorsitzender Förderverein Eissportarena Lindau e.V.)
Zweite Reihe von links:
Martin, Tobias und Fabian Weber

Für Andrea und Gerald Weber mit Ihren drei Kindern Martin, Tobias und Fabian war es ein gelungener Familienausflug in die Eisarena. Die aus Weißensberg kommende Familie kommt öfters ins Eichwald, und speziell seit dem die Eisbahn überdacht ist, sei man viel Wetter unabhängiger und flexibler, sagt die 3-fache Mutter. Und die Besuche werden sich im nächsten Jahr noch häufen, überreichten die Stadtwerke und der Förderverein Eissportarena Lindau neben einem Geschenkkorb vom Schönauer Hofladen doch auch 5 Jahreskarten für die neue Saison.

„Wir freuen uns über die große Akzeptanz der Eisportarena bei der Bevölkerung aus Lindau und dem großen Landkreis, nicht nur bei den Eishockeyspielen des EV Lindau und deren erfolgreichen Jugendmannschaften, sondern eben auch beim Schulsport, dem allgemeinen Publikumskauf und dem Eiskunstlauf ", sagt Klaus Steiner, Geschäftsführer der Lindauer Stadtwerke und Werkleiter der Bäderbetriebe. Andreas Willhalm, der Fördervereins-Vorsitzende, fügt noch hinzu, „Es war wieder eine rundum gelungene Saison, und der Einsatz aller Helfenden wurde durch dieses Ergebnis wieder belohnt. Wir hätten es uns nie träumen lassen schon vor dem Ende der zweiten Hallensaison über 110.000 Besucher in der Eissportarena willkommen zu heißen", so Willhalm weiter.

Willy Bauer, der Betriebsleiter der Eisportarena ist erfreut, dass die Eisbahn auch über die Lindauer Grenzen hinaus an Beliebtheit gewinnt. Dieses Angebot kann noch bis zum 18. März genutzt werden, erst dann schließen die Tore für diese Saison. Aber alle freuen sich schon, wenn es im Herbst wieder heißt, „die Eisportarena in Lindau hat wieder geöffnet."

 
 
Verfasser: Daniel Riedmueller
Veröffentlicht von Norman Flaake
hockeynews@bayernhockey.com -- powered by IceDragons-Erding.de --
 
Zur Homeseite ...