netzathleten.de Zur Homeseite ...
 
 
 
News
Willy Bauer bleibt Head Nachwuchscoach beim EV Lindau
22.05.2012 - 22:16 | Vereine - EV Lindau Artikel drucken Artikel per Email versenden
Willy Bauer bleibt Head Nachwuchscoach beim EV Lindau
Islanders gehen mit acht Nachwuchsmannschaften in die neue Saison
 
Der EV Lindau bleibt seiner Philosophie der intensiven Nachwuchsförderung weiter treu. So geht Willy
Bauer in seine zweite Saison beim EVL als hauptamtlicher Nachwuchstrainer und wird weiterhin die
Schülermannschaft, die er in die Landesliga führte, trainieren. Zusätzlich übernimmt Bauer zusammen
mit dem neuen Trainer der ersten Mannschaft, Pavel Mojtek, die neu gebildete Jugend- Mannschaft,
aus der im Idealfall auch Spieler in den Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft integriert werden
sollen.
Insgesamt wird der EV Lindau mit der Rekordzahl von acht Mannschaften am Spielbetrieb
teilnehmen, die allesamt von lizenzierten Trainern betreut werden. Neben Jugend und Schülern,
stellen die Islanders eine Knabenmannschaft, die das Duo Pavel Mojtek/ Bernd Wucher trainieren
wird. Die Kleinschüler übernehmen David Volek und Sebastian Schwarzbart. Durch den
internationalen Spielbetrieb können die Lindauer im Kleinstschülerbereich sogar mit zwei
Mannschaften an den Start gehen. Im Bereich des Bayerischen Eislaufverbandes (BEV) wird die U10
unter dem Trainergespann Bernd Wucher und Michael Messmer auflaufen. In der Runde des
Vorarlberger Verbandes (VEHV) dazu eine U9 Mannschaft, die von Michael Messmer und Jens
Spatzek betreut werden wird. Messmer wird zudem zusammen mit Michael Bärlehner die Bambini
übernehmen, die ebenfalls in Österreich eine U7 Runde bestreiten werden. Um die Anfänger
kümmern sich in der Laufschule Michael Bärlehner und Eugen Haselhofer.
„Logistisch und finanziell ist das eine Riesenherausforderung für unseren Verein und das Team um
Jugendleiter Stefan Drechsel", sagt der sportliche Leiter Bernd Wucher. „Aber wir sind sehr begeistert
darüber, wie der EVL als Förderer von jungen Sportlern anerkannt und unterstützt wird und welchen
Zulauf wir haben. Deshalb investieren wir hier sehr gerne Geld und Energie." So sei Willy Bauer
schon jetzt bei der Planung des Sommertrainings. So sollen die Schüler- und Jugendspieler auf den
anspruchsvollen Spielbetrieb der Landesliga in einem Trainingslager in Bad Tölz vorbereitet werden,
weitere Sommercamps sind bereits in Planung. „Mir macht die Arbeit weiterhin sehr viel Spaß", sagt
Bauer. „Vor allem aber wollen wir natürlich die Früchte unserer Erfolge ernten und mit unseren
Mannschaften so weit hoch wie möglich zu kommen."
 
 
Verfasser: Marc Hindelang
Veröffentlicht von Norman Flaake
hockeynews@bayernhockey.com -- powered by IceDragons-Erding.de --
 
Zur Homeseite ...