netzathleten.de Zur Homeseite ...
 
 
 
News
ERSC Amberg macht \"hinten dicht\"
12.06.2012 - 13:53 | BLL - Landesligen - Allgemein Artikel drucken Artikel per Email versenden
ERSC Amberg macht \"hinten dicht\"
Drei Verteidiger für den Eishockey-Landesligisten
 
(apg) Die Verantwortlichen des ERSC Amberg freuen sich über drei Neuzugänge in der Verteidigung, wobei zwei davon eigentlich Rückkehrer sind. Man habe sich in den vergangenen Wochen vor allem um Defensivspieler bemüht, weil gerade die Abwehr und die vielen Gegentore im Vorjahr ein Grund für das unbefriedigende Saisonergebnis mit Rang 10 gewesen seien, so Vize-Vorstand Frank Jakobi. Mit Markus Hausner (20.2.84), Norbert Gerber (29.9.81) und Andre Radant (11.8.84) schlossen sich jetzt drei sehr erfahrene Defensivspieler dem Eishockey-Landesligisten an, die für eine deutliche Stabilisierung in der Abwehr sorgen dürften. Markus Hausner - als gebürtiger Amberger - und Norbert Gerber waren schon in der vorletzten Saison mit verantwortlich dafür, dass dem ERSC ein außerordentlich gutes Ergebnis unter den Top-6 gelang. Andre Radant gilt als defensivstarker Spieler, der in Adendorf und Weiden ausgebildet wurde, zuletzt aber eine Verletzung auszukurieren hatte. Sein letzter Verein waren die Stiftland Dragons aus Mitterteich. Gerber - zuletzt ebenfalls in Mitterteich - und Hausner vom Neu-Oberligisten EV Weiden hatten es mehr oder weniger von einander abhängig gemacht, dass beide zusammen wieder zum ERSC zurückkehren. Für Andre Radant - Spitzname "Pilot" - waren die früheren Kontakte zu ERSC-Coach Michael Dippold das ausschlaggebende Moment für den Wechsel in die Vilsstadt.
Bei den Löwen hofft man schon in Kürze, weitere Neuigkeiten - gerade im Defensivbereich - als "fix" veröffentlichen zu können.
 
 
Verfasser: Presse erscamberg
Veröffentlicht von Norman Flaake
hockeynews@bayernhockey.com -- powered by IceDragons-Erding.de --
 
Zur Homeseite ...