netzathleten.de Zur Homeseite ...
 
 
 
News
EA Schongau 1b gewinnt auch das Spitzenspiel in Buchloe
05.12.2011 - 16:04 | Vereine - EA Schongau Artikel drucken Artikel per Email versenden
EA Schongau 1b gewinnt auch das Spitzenspiel in Buchloe
Die Lechstädter bleiben mit dem 6:4 Auswärtssieg auf Erfolgskurs
 
Einen sehr wichtigen Auswärtssieg beim Tabellenzweiten ESV Buchloe 1b landeten die jungen Mammuts am Sonntagabend. Mit 6:4 hatte man sich am Ende sicherlich verdient durchgesetzt, doch gerade das 2. Drittel wird diese Woche noch für einigen Gesprächsbedarf sorgen.

Mittlerweile gehört es für die jungen Mammuts schon fast zur Normalität, kurzfristige Personalwechsel vornehmen zu müssen. Zu den Langzeitverletzten Kamil Drimal und Christian Röhrl musste Spielertrainer Tim Lippert auch auf Manuel Loth(Oberschenkelprobleme) und Denis Hanko (Grippe) verzichten. Doch wie schon in den Spielen zuvor hatte die B-Fraktion keine Probleme mit den Umstellungen und kamen äußerst motiviert und engagiert aus der Kabine. Es waren gerade mal 3 Minuten gespielt, als Robert Kinker einen mustergültigen Pass von Florian Resch zum 1:0 verwertete. Die Lechstädter blieben jetzt weiter am Drücker und wieder war es die erste Reihe in Person von Martin Resch, der mit einem verdeckten Schuss die Führung weiter ausbauen konnte (6.). Die EAS war somit sehr gut in das Spitzenspiel gestartet und auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (11.) wurde postwendend durch Robert Kinker beantwortet. Mit einem gezielten Schuss unter das Quergestänge ließ er ESV Keeper Zibrowius keinerlei Abwehrchance. Die 1b dominierte jetzt das Spiel und Junior Dominik Ebner setzte mit dem 4:1 (18.) den Schlusspunkt unter ein spielerisch starkes erstes Drittel.



Im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Mammuts dann unverständlicherweise von einer ganz anderen Seite. Anstatt die spielerischen Vorteile weiter zu nutzen, wurde ab der 20. Minute sehr körperbetont agiert, was der Mannschaft sage und schreibe 12 Minuten!! In Unterzahl einbrachte. Mit Glück und einem starken Torhüter Lohr konnte dennoch Schadensbegrenzung betrieben werden, denn die Strafzeitenorgie wurde von den Gennachstädtern mit nur einem Gegentor (31.) bestraft.



Die Kabinenpredigt von Trainer Lippert schien gefruchtet zu haben, denn die kleinen Mammuts kamen besonnen aus der Kabine und spielten im dritten Drittel wieder ein gepflegtes Eishockey. Das 5:2 durch Jonathan Kropp (43.) war sicherlich eine Vorentscheidung, doch die jungen Buchloer machten jetzt mächtig Druck und blieben weiterhin gefährlich. Das Spiel hatte sich in dieser Phase zu einem offenen Schlagabtausch zweiergleichwertiger Mannschaften entwickelt, was sich auch in der weiteren Torfolgewiderspiegeln sollte. Zuerst durfte Buchloe auf 3:5 verkürzen (52.), bevor Dominik Ebner eine tolle Kombination mit Kapitän Martin Resch (57.) abschließen konnte. Den Schlusspunkt in einem insgesamt unterhaltsamen Spiel setzten dann wieder die Ostallgäuer zum 4:6 (58.).



Mit diesem Sieg konnte sich die EAS einen kleinen Vorsprung in der Tabelle der Bezirksliga West erarbeiten. Doch es ist Vorsichtgeboten, denn schon am Freitag findet das Rückspiel (19:30 Uhr/Eisstadion Schongau) gegen die starken Buchloer statt. Erneut ein Spitzenspiel und die nächste Bewährungsprobe für die jungen Mammuts.



Zuschauer: 100

Strafzeiten ESV Buchloe 1b 14 +10 (Hibler); EAS 26 + 5+20 (Bouchareb) + 10 (Lippert)

1.Drittel:

0:1 (02:56) Kinker, Zerhoch

0:2 (05:15) Resch M.

1:2 (10:19) Streit, Kaiser, Schönberger

1:3 (12:12) Kinker, Lippert

1:4 (17:24) Ebner, Resch F.

2.Drittel:

2:4 (30:19) Rentel, Spegele

3.Drittel:

2:5 (42:10) Kropp Jon., Ebner, Lippert

3:5 (51:49) Hibler, Schönberger, Strodel

3:6 (56:46) Ebner, Resch M.

4:6 (57:05) Streit, Horvath

 
 
Verfasser: Gerhard Siegl
Veröffentlicht von Norman Flaake
hockeynews@bayernhockey.com -- powered by IceDragons-Erding.de --
 
Zur Homeseite ...