netzathleten.de Zur Homeseite ...
 
 
 
News
Endspiele für die B-Mammuts
18.01.2012 - 20:23 | Vereine - EA Schongau Artikel drucken Artikel per Email versenden
Endspiele für die B-Mammuts
Doppelspielwochenende gegen Lindenberg/Lindau und den EV Bad Wörishofen 1b
 
Nach zuletzt zwei siegreichen Heimspielen steht für die kleinen Mammuts nun jeweils ein Auswärts- und ein Heimspiel innerhalb von nur 24 Stunden auf dem Programm. Am Samstag geht es nach Lindenberg und am Sonntag kommt es zum letzten Heimspiel der Saison gegen den EV Bad Wörishofen 1b.

Samstag, 21.01.2012 (18:00 Uhr) SG Lindenberg/Lindau vs. EA Schongau 1b

Am Samstag wartet mit der SG Lindenberg/Lindau ein unbequemer Gegner auf die B-Fraktion der Mammuts. Aktuell stehen die Allgäuer mit 9:19 Punkten zwar nur auf dem 8. Platz in der Bezirksliga West, doch ein Großteil der Punkte wurde im heimischen Freiluftstadion in Lindenbergeingefahren. Nominell verfügt die Truppe von Trainer Thomas Sabautzki übereinen sehr großen Kader mit einer guten Mischung aus alten und jungen Spielern, die auch schon für den EV Lindau in der Landes- und Bayernliga gespielt haben(u.a. Raphael Eckert, Simon Prell, Matthias Speiser und Sebastian Szeja). Auffälligster Akteur dürfte der Wechselspieler Dominic Mahren sein, der momentan sowohl in der Bayern-, wie auch Bezirksliga aufläuft. Doch auch die jungen Kenny Wolf, Bernhard Leiprecht und Manuel Merk könnten die Spielgemeinschaft jederzeit verstärken. Bei den Mammuts werden sich wieder einmal einige Veränderungen im Kader ergeben. Matthias Erhard, Jonathan Kropp, Malik Bouchareb und Denis Hanko werden am Samstag nicht spielen können und so werden 7 Juniorenspieler die Chance auf Spielpraxis in der Bezirksliga erhalten. Gerade für die spielfreien Junioren eine sehr gute Möglichkeit, den Spielrhythmus beizubehalten.

Sonntag, 22.01.2012 (16:15 Uhr) EA Schongau1b vs. EV Bad Wörishofen 1b

Knappe 24 Stunden später erwarten die jungen Mammuts dann den EV Bad Wörishofen 1b im heimischen Stadion an der Lechuferstraße. Nacheinem gelungenen Saisonstart sind die Kneippstädter mittlerweile auf den 9.Platz mit 9:21 Punkten zurückgerutscht. Dennoch sollte man die Unterallgäuer nicht unterschätzen, denn Trainer Dzalbs kann aufgrund der spielfreien Landesligamannschaft aus dem Vollen schöpfen. Großer Rückhalt in der kompakten Truppe ist der routinierte Torhüter Markus Kastenmeier. Im Hinspiel glänzten die Schongauer mit ihrer besten Saisonleistung und konnten einen 14:0 Siegverbuchen. Diese Klatsche dürfen die Wörishofer nicht vergessen haben und werden alles versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Auch in diesem Spielwird der Kader wieder angepasst, um weitere Junioren und Jugendspieler einzubauen.

 

Beide Spiele am Wochenende müssten schon gewonnen werden, um noch theoretische Chancen auf den ersten Platz zu haben. Der HC Maustadt liegt zwar hinter der B-Fraktion in der aktuellen Tabelle, hat aber zwei Minuspunkteweniger vorzuweisen und das verhältnismäßig leichte Restprogramm spricht eindeutig für die Memminger. Trotzdem will die Mannschaft um Kapitän Martin Resch die hervorragende Saison noch mit weiteren Siegen untermauern.

 
 
Verfasser: Gerhard Siegl
Veröffentlicht von Norman Flaake
hockeynews@bayernhockey.com -- powered by IceDragons-Erding.de --
 
Zur Homeseite ...