Spielvorschau
Bayernliga Vorrunde 2019/2020
Bayernliga
 
Fr. 08.11.2019 - 20:00 Uhr
 
am Fr. 08.11.2019
um 20:00 Uhr
 
 
 
Vorberichte zum Spiel
Gegnercheck – EHC Königsbrunn
08.11.2019 - 00:37 - Spielvorschau - veröffentlicht von Norman Flaake - Verfasser: Medienteam Mighty Dogs
 

Nach vier Niederlagen in Folge gilt es sich auf den anstehenden Doppelspieltag gegen den EHC Königsbrunn zu konzentrieren. Die Mighty Dogs treffen binnen 46 Stunden gleich zweimal auf den Mitaufsteiger der Saison 2017/18. Am Freitag, den 08. November, treten die Mighty Dogs in der Hydro-Tech-Eisarena gegen die Pinguine an. Das Rückspiel gegen den EHC startet dann am Sonntag, den 10. November 2019, um 18.00 Uhr im Icedome.



Fehlen wird auf Schweinfurter Seite der Verteidiger Domantas Cypas. Der 23-jährige Kontingentspieler wurde vom litauischen Nationaltrainer Bernd Haake für die kommenden Länderspiele Litauens im Rahmen des Baltic-Challange-Cup für die Nationalmannschaft nominiert und wird dort erstmals die Farben der Mighty Dogs vertreten. Ausgetragen wird der Cup vom 07.-10. November 2019 in der Hauptstadt Estlands, Tallin.

Dank einer Kooperation mit dem benachbarten DEL-Verein „Augsburger EV“ konnten die Königsbrunner ihren Kader im Vergleich zur Vorsaison deutlich verjüngen. Gleich drei talentierte junge Spieler der Augsburger fanden den Weg nach Königsbrunn. Einer davon ist der Verteidiger Luca Szegedin, der bei allen Saisonspielen des EHC auf dem Eis stand. Geführt wird die Abwehr weiterhin durch Dominic Auger und Matthias Forster. Die beiden ehemaligen DEL-Spieler sollen wie Neuzugang Daniel Rau für mehr Sicherheit in der Defensive sorgen und ihre jungen Mitspieler führen. Ein weiterer Neuzugang vom DEL-Nachbarn ist der 20-jährige Nicolas Hetzel. Der gebürtige Schweinfurter fungiert als Backup für die deutsche Nationalspielern Jennifer Harß. Auch der Toptransfer des EHC ist in Schweinfurt kein unbekannter. Der 26-jährige Tscheche Jakub Sramek kam von den benachbarten Kreisstädtern aus der Landesliga und belegt neben Hayden Trupp die zweite Kontingentstelle. Einen großen Verlust muss der EHC in der Offensive zu verkraften. Patrick Zimmermann, der in den letzten Jahren als zuverlässiger Scorer herausragte und aktuell auf Platz zwei der EHC-Scoringliste rangiert, informierte die Verantwortlichen, dass er ab sofort aus beruflichen Gründen nicht mehr für Königsbrunn auf dem Eis stehen wird.

Mannschaftskader - EHC Königsbrunn

Tor

#25     Streicher Leon

#30     Harß Jennifer

#49     Hetzel Nicolas

Abwehr

#10     Forster Matthias

#12     Auger Dominic

#13     Szegedin Luca

#21     Neuber Nicolas

#22     Rau Daniel

#46     Streicher Marc

#88     Strehler Alexander

Sturm

#4       Schütz Henning

#7       Siegler Paul

#15     Maier Elias

#19     Knopf Timo

#20     Lieb Moritz

#26     Hermann Maximilian

#43     Trupp Hayden

#55     Baur Nicolas

#61     Sramek Jakub

#71     Rentel Pascal

#96     Reuß Jannik

#98     Becher Julian

Cheftrainer

Dietrich Waldemar

Top-Scorer EHC Königsbrunn

  1. Jakub Sramek             9 Spiele / 17 Punkte (10 Tore, 7 Assists)
  2. Patrick Zimmermann 9 Spiele / 7 Punkte (3 Tore, 4 Assists)
  3. Julian Becher             9 Spiele / 5 Punkte (4 Tore, 1 Assists)

Die letzten Spiele des EHC Königsbrunn

  • EHC Königsbrunn – EC Pfaffenhofen 5:4
  • EHF Passau – EHC Königsbrunn 5:1

Das letzte Pflichtspiel-Duell 

  • 12.2018, ERV Schweinfurt – EHC Königsbrunn 0:3 (0:0, 0:2, 0:1)

 

 

 

Spieler im Fokus

Jakub Sramek – One-Man-Show im Strum

Mit 17 Scorerpunkten liegt der 26-jährige Tscheche aktuell weitvoraus auf Platz eins der internen EHC-Scorerliste. Vor seinem Wechsel zum EHC erzielte der Ausnahmestürmer in der bayrischen Landesliga in 78 Spielen beeindruckende 251 Scorerpunkte bei 130 Toren.

Nicolas Hetzel – Ein Schweinfurter im Tor des EHC

Auf der Torhüterposition spielt seit dieser Saison neben der deutschen Nationalspielerin Jennifer Harß der gebürtige Schweinfurter Nicolas Hetzel. Der 20-jährige Unterfranke spielte bis zur U16 beim ERV Schweinfurt, wechselte anschließend Bad Tölz und von dort nach Bietigheim. Seit der Saison 2017/18 stand er für das Augsburger DNL-Team im Tor. Die vergangene Saison trainierte er sogar als Nummer drei beim DEL-Team der Augsburger mit und stand bei einigen Spielen als Backup-Torhüter der Augsburg Panthers im Kader.

Jennifer Harß – Die Nummer #1 bei den Pinguinen   

Nach 19-Pflichtspielen für den EV Pfronten wechselte die Torhüterin zur Saison 2009/10 in die NCAA zu den Minnesota Duluth Bulldogs. Bei dem US-Team fungierte sie als Back-Up Torhüterin für die schwedischen Nationaltorhüterin Kim Martin Hasson und gewann 2010 das Finalturnier der NCAA. Zur Saison 2012/13 kehrte die 32-Jährige nach Deutschland zurück und spielte eine Saison für den ECDC Memmingen in der deutschen Frauen-Bundesliga. Seit Beginn der Saison 2013/14 spielte Jennifer Harß parallel für den ERC Sonthofen in der Herren-Eishockey-Bayernliga. Mit dem ERC Sonthofen wurde sie in ihrer ersten Saison Bayerischer Meister und stieg in die Oberliga Süd auf. Nach drei weiteren Spielzeiten in der Oberliga für den ERC mit dem sie in der Saison 2016/17 bis in das Halbfinale kam, wechselte sie zurück in die Bayernliga zum EHC Königsbrunn. Für die deutsche Nationalmannschaft spielte die Eishockeytorhüterin unter anderem bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin sowie 2014 in Sotschi.

Stimmen zum Spiel

Cheftrainer Michael Dippold: „Es ist an der Zeit, dass wir mal wieder Taten sprechen lassen. Nach den zuletzt enttäuschenden Auftritten haben wir versucht alle Zusammen die Fehler zu analysieren und haben entsprechende Schritte eingeleitet. Die Personaldecke scheint auch wieder etwas besser zu werden, so sind zum Beispiel Viktor Ledin, David Adam und Lukas Fröhlich wieder im Training. Wir hoffen, dass wir endlich wieder Punkte einfahren können und uns somit vom Tabellenende wieder in Richtung Tabellenmittelfeld absetzen können. Aber die Aufstellung oder mögliche Ausfälle möchte ich diesmal aus taktischen Gründen vorher nicht preisgeben“.

Verteidiger Domantas Cypas: „Es ist eine Ehre für mein Land zu spielen und natürlich auch ein schönes Gefühl mal wieder zu Hause zu sein. Spiele mit der Nationalmannschaft sind eine willkommene Abwechslung und helfen mir den Kopf frei zu bekommen. Mitnehmen will ich auf jeden Fall die Erfahrung, denn natürlich ist das Level auf internationalem Niveau höher. Das soll mir und dementsprechend auch meiner Mannschaft in Schweinfurt helfen“.

Verteidiger Markus Babinsky: „100% Disziplin, 100% Einsatz, 100% Erfolg“.

Stürmer Jonas Manger: „Dieses Wochenende zählt es! Das Team, die Fans, alle sind gefordert. Wenn wir wieder unser einfaches und hartes Eishockey spielen wie gegen Bad Kissingen sollten wir gegen Königbrunn keinerlei Probleme bekommen und somit wäre nach oben wieder alles offen. Besonders freue ich mich auf das Wiedersehen mit Nicolas Hetzel, der seit dieser Saison beim EHC Königsbrunn spielt. Seit längerer Zeit habe ich gehofft mal wieder gegen Ihn spielen zu dürfen und dieses Wochenende ist es dann endlich soweit. Somit kommt alle in den Icedome und unterstützt die Mannschaft“.

Key Facts – Stand 10. Spieltag

  • Der EHC erzielte 48% seiner bisherigen Tore im ersten Drittel
  • Mighty Dogs seit vier Spielen ohne Sieg
  • Der EHC ist mit aktuell 84% das zweitbeste Team im „Penaltykilling“

Hinweise zum Auswärtsspiel – 08.11.2019

Einlass:         19:00 Uhr

Bully:             20:00 Uhr

Tickets:         Tickets an der Abendkasse erhältlich.

Navi:              Königsallee 1, 86343 Königsbrunn

Die Mighty Dogs wünschen allen Auswärtsfahrern eine sichere An- und Abreise, sowie ein unterhaltsames Spiel.

Hinweise zum Heimspiel – 10.11.2019

Einlass:         16:30 Uhr

Bully:             18:00 Uhr

Fanshop:       Von 17:30 - 18:00 Uhr und in den Drittelpausen geöffnet.

Gaststätte:   Geöffnet bis 23:00 Uhr. Warme Küche bis zum Ende der zweiten Drittelpause.

Aktion:         50/50 Lose, Verkaufstand im Innenbereich

Tickets:         Tickets im Online-Shop der Mighty Dogs (https://www.mightydogs-shop.de/kartenvorverkauf-e-ticket/83/vorverkauf-stehplatz-normal?eventid=12) oder an der Abendkasse erhältlich.

 
 

Statistik - Bayernliga Vorrunde 2019/2020 - 10. Spieltag
10.
9
2 (22.22%)
1 (11.11%)
1 (11.11%)
5 (55.56%)
9
1.00:0.00
29:42
3.22:4.67
2/0/0/3
 
Kleiner Durchhänger - Kleiner Durchhänger
1 Spiel in Serie verloren
Tabellenposition
Spiele
S3
S2
N1
N
Punkte
Punkte pro Spiel
Tore
Tore pro Spiel
Die letzten 5 Spiele
(S3-S2-N1-N)
Tendenz der letzten 5 Spiele
Aktuelle Serie
11.
10
3 (30.00%)
0 (0.00%)
0 (0.00%)
7 (70.00%)
9
0.90:0.00
32:50
3.20:5.00
1/0/0/4
 
Grottenschlecht - Grottenschlecht
4 Spiele in Serie verloren
 
Formkurve - Bayernliga Vorrunde 2019/2020

Bilanz - Bayernliga Vorrunde 2019/2020 - 10. Spieltag
Heimbilanz - EHC Königsbrunn   Auswärtsbilanz - ERV Schweinfurt
5
1
1
0
3
5
18:23
Spiele
S3
S2
N1
N
Punkte
Tore
4
0
0
0
4
0
13:24
 
Begegnungen - Bayernliga Vorrunde 2019/2020
Fr. 08.11.2019 EHC Königsbrunn - ERV Schweinfurt 5:2 (1:0, 2:0, 2:2)
So. 10.11.2019 ERV Schweinfurt - EHC Königsbrunn 5:1 (3:0, 0:0, 2:1)